Springe zum Hauptinhalt der Seite
Infografik Mehrfach-/Hybride Beschäftigung Erwerbsformen

Hybride Beschäftigung

Zwischen Mitte der 1990er und 2018 hat sich die Zahl der Menschen in hybrider Beschäftigung  verdreifacht. Was das heißt.

 

Ein nicht unwesentlicher Anteil der Selbstständigen ist im Haupterwerb abhängig beschäftigt und führt die selbstständige Tätigkeit demnach im Nebenerwerb aus. Das trifft insbesondere auf Selbstständige ohne zusätzliche Mitarbeiter zu – die sogenannten Solo-Selbstständigen. Ein tieferer Blick in die Eigenschaften hybrid Beschäftigter zeigt vor allem eins: Sie sind eine sehr heterogene Gruppe. Nähere Infos zu Charakteristika der Personen oder ihrer Tätigkeit sind in der nachfolgenden Infografik abgebildet. Weiterführende Informationen zum Thema finden Sie in den Infografiken zur Mehrfachbeschäftigung und dem Vergleich zwischen Einfach- und Mehrfach- sowie hybrider Beschäftigung.

Die Infografik zeigt die Entwicklung der Hybrid Beschäftigung, also von abhängig Beschäftigten, die gleichzeitig eine selbstständige Tätigkeit in Haupt- oder Nebenerwerb ausüben, von 1994 bis 2018. Dabei werden die Zahlen für Frauen und Männer getrennt sowie die Gesamtzahl ausgewiesen. Der Gesamtumfang ist seit 1994 von unter 300 Tausend auf etwa 800 Tausend angestiegen. Zu berücksichtigen sind jedoch auch methodische Veränderung in der Erhebung der Datengrundlage des Mikrozensus durch das statistische Bundesamt im Laufe der Zeit. Der Anteil von Männern war im gesamten Zeitraum größer als der Anteil von Frauen. Der relative Abstand hat jedoch in den letzten Jahren abgenommen, sodass im Jahr 2018 etwa 450 Tausend Männer und über 300 Tausend Frauen angaben, hybrid beschäftigt gewesen zu sein.
Feedback geben