Anfang der Seite Springe zum Hauptinhalt der Seite

Gleichstellung von Männern und Frauen in Zahlen

Liegen Männer und Frauen bei Bruttolohn, Rente und Erwerbstätigkeit inzwischen gleichauf? Ein interaktives Tool zeigt den Stand der Gleichstellung.

Die Lebenssituation von Frauen und Männern hat sich in den letzten Jahrzehnten immer weiter angeglichen. Aber sind sie heute überall gleichauf? Wo bestehen noch Lücken? Das können Nutzerinnen und Nutzer in der interaktiven Darstellung der Hans-Böckler-Stiftung prüfen. Sie bietet aktuelle Zahlen zu den vier Bereichen Bruttolohn, Rente, Erwerbstätigkeit und Teilzeitbeschäftigung:

Tool

Die Hans-Böckler-Stiftung ist das Mitbestimmungs-, Studien- und Forschungsförderungswerk des Deutschen Gewerkschaftsbundes. Die Zahlen zur (Un-)Gleichstellung von Männern und Frauen finden Sie auch auf der Website der Hans-Böckler-Stiftung.

Info

Die Daten basieren auf dem Mikrozensus des Statistischen Bundesamtes und der Statistik der Deutschen Rentenversicherung. Der Mikrozensus ist eine repräsentative Haushaltsbefragung, in der jährlich etwa 810 000 Personen in Deutschland befragt werden. Die hier dargestellten Daten beziehen sich auf das Jahr 2019.

Weitere Infos

Weitere Infos und Daten finden Sie auch in unserer Data Story zum Thema Frauen und Gleichstellung am Arbeitsmarkt. Im Themenfeld Vereinbarkeit von Familie und Beruf im Wandel bieten wir Ihnen weitere Beiträge, Kennzahlen und Interviews sowie eine Sammlung weiterführender Links. Wollen Sie wissen, wo Sie beim Einkommen stehen? Den Einkommensrechner des Instituts der Deutschen Wirtschaft finden Sie hier.