Anfang der Seite Springe zum Hauptinhalt der Seite

Vier-Tage-Woche – Ein Modell mit Zukunft?

Prof. Dr. Ulrich Walwei – Vizedirektor des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung und Mitglied des Rats der Arbeitswelt diskutierte mit Martin Gaedt, Autor des Buches “4 TAGE WOCHE: Mehr Gesundheit, Freizeit und Lebensqualität”, und mit Kai Schweppe, Geschäftsführer Arbeitspolitik bei Südwestmetall über die „4-Tage-Woche“. In dem anschließenden World Café betrachteten die Teilnehmenden des Deep Dives Potenziale und Herausforderungen jeweils aus Sicht der Beschäftigten und Arbeitgeber und nahmen auch eine volkswirtschaftliche Perspektive ein. 

    • „Es ist keine Frage, ob eine 4-Tage-Woche funktionieren kann, sondern wie und unter welchen Voraussetzungen. Eine kollektive Arbeitszeitverkürzung ist auf jeden Fall der falsche Weg. Nur im jeweiligen Betrieb kann eruiert werden, wie die Arbeitszeit sinnvoll ausgestaltet werden kann, um produktiv arbeiten zu können und Erholungsphasen und eine gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf für die Beschäftigten zu unterstützen.“
      Ulrich Walwei

      Prof. Dr. Ulrich Walwei

    Fotos zum Deep Dive

    Newsletter